Moldau – jenseits der Karpaten

Der Nordosten Rumäniens wird als Moldau bezeichnet. Zentrum ist die Stadt Iasi und beherrschte einst ein grosses Fürstentum. Das Land hat eine wechselvolle Geschichte und wird von vielen Völkern bewohnt. Liebhaber authentischer orthodoxer Klöster werden von der Region begeistert sein.

In Moldawien leben im Dragos Voda Reservat Bisons auf 11500 Hektaren. Die Tiere haben sich in den letzten Jahren gut entwickeln können.

Für Weinliebhaber gedeihen in der Region wunderbare Weissweine.